SV Blau Weiß Zorbau - Sportverein mit 120-jähriger Geschichte

Die Geschichte des Sportvereins (SV) Blau Weiß Zorbau geht bis ins Jahr 1894 zurück. Damals schlossen sich Männer aus Zorbau zum Turnverein Zorbau zusammen. Am Anfang des 20. Jahrhundert führten sie die Wettkämpfe sogar bis nach Frankfurt am Main. Ab der Zeit nach dem 2. Weltkrieg wurde Fußball gespielt. In der Zeit der sozialischen Diktatur spielte der Verein unter den Namen BSG Traktor Zorbau. Seit 1990 trägt der Verein den Namen SV Blau-Weiß Zorbau. Auch heute wird beim SV Blau-Weiß Zorbau hauptsächlich Fußball gespielt. Der SV Blau-Weiß Zorbau verfügt heute über ein Sportgelände mit einem Rasenplatz und einem Kunstrasenplatz, sowie eine Mehrzweckhalle mit Kunstrasenspielfeld und gewährleistet damit gute Voraussetzungen für alle Sportler.

Fußball ist der Zorbauer größte Leidenschaft

Andere Sparten, wie z.B. die Frauengymnastik, spielen beim SV Blau Weiß Zorbau eine untergeordnete Rolle. Seit vielen Jahrzehnten spielen die Zorbauer leidenschaftlich Fußball. Dabei fangen sie nicht selten an dem runden Leder nachzujacken, bevor sie sicher auf den Beinen stehen können. Derzeit spielt der SV Blau-Weiß Zorbau in vier Männermannschaften, einer Frauenmannschaft und in mehreren Mannschaften im Nachwuchsbereich Fußball. Die Jugendmannschaften des SV Blau-Weiß Zorbau gehen dabei oftmals Spielgemeinschaften mit anderen Vereinen der Region ein, um möglichst jedem Alter das Fußballspielen zu ermöglichen.

Das Aushängeschild des SV Blau Weiß Zorbau - die erste Mannschaft spielt in der Landesliga Sachsen-Anhalt

Seit einigen Jahren spielt die erste Mannschaft des SV Blau-Weiß Zorbau in der Landesliga (Staffel Süd) Sachsen-Anhalts. Zuletzt konnte die Manschaft die Saison auf den 3. Platz beenden. Damit hat der sich SV Blau-Weiß Zorbau zwischen den erfolgreichsten Fußballvereinen im Burgenlandkreis etabliert. Die Landesligamannschaft kann dabei auf eine starke Reserve zurückgreifen - die zweite Mannschaft des SV Blau-Weiß Zorbau hatte in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Landesklasse nur knapp verpasst.

Erfahren Sie hier mehr über den SV Blau-Weiß Zorbau

Das nächste Spiel

11.04.2015 15:00 Uhr -
Naumburger SV - SV Blau-Weiß Zorbau I

Aktuell:

Frauen: TSV Großkorbetha - SV Blau-Weiß Zorbau

Hbz.: 1 : 1    Endstand: 2 : 1
 
Im Spiel gegen Großkorbetha wollten die Zorbauerinnen gewinnen, um nicht noch weiter in der Tabelle zurück zu fallen.
Doch die Vorzeichen standen schlecht, da dieses Spiel ein Nachholespiel war und einige Mädels fehlten.
Als dann auch noch Sandy Wieruch in der 2.min. das 1 : 0 erzielte war alles über den Haufen geworfen was man sich vorgenommen hatte. Aber man fand ins Spiel zurück und war ein ebenbürdiger Gegner für die Heimmannschaft.
In der 25.min. traf Julia Petschik nur die Torlatte. Doch in der 34.min. setzte sich Carolin Weber energisch durch und traf noch vor der Pause zum verdienten Ausgleich. So ging es dann auch in die Kabine. Nach der Halbzeit spielten beide Mannschaften nach vorn und wollten das 2. Tor erzielen. C.Weber traf in der 41.min. dabei nur den Pfosten, die Gastgeber machten es in der 49. min. besser und trafen durch Juliane Riedich zum 2 : 1. Danach setzte Zorbau alles auf eine Karte um wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen, doch gute Chancen wurden leichtfertig vergeben oder waren von der Torfrau gehalten wurden. Als Maxi Scharf in der 68.min. frei vorm Tor zum Schuß kam, war ein Fuß auf der Torlinie dazwischen und konnte diese letzte gute Chance zunichte machen. So blieb es in einen abwechslungsreichen und guten Spiel beider Mannschaften, beim Sieg der Gastgeberrinnen.
 
Zorbau spielte mit : F.Weber, Krug, Papenroth, Lakotta,Chr., Scharf, Bär, Petschik, C.Weber
© Zorbau Impressum