SV Blau Weiß Zorbau - Sportverein mit 120-jähriger Geschichte

Die Geschichte des Sportvereins (SV) Blau Weiß Zorbau geht bis ins Jahr 1894 zurück. Damals schlossen sich Männer aus Zorbau zum Turnverein Zorbau zusammen. Am Anfang des 20. Jahrhundert führten sie die Wettkämpfe sogar bis nach Frankfurt am Main. Ab der Zeit nach dem 2. Weltkrieg wurde Fußball gespielt. In der Zeit der sozialischen Diktatur spielte der Verein unter den Namen BSG Traktor Zorbau. Seit 1990 trägt der Verein den Namen SV Blau-Weiß Zorbau. Auch heute wird beim SV Blau-Weiß Zorbau hauptsächlich Fußball gespielt. Der SV Blau-Weiß Zorbau verfügt heute über ein Sportgelände mit einem Rasenplatz und einem Kunstrasenplatz, sowie eine Mehrzweckhalle mit Kunstrasenspielfeld und gewährleistet damit gute Voraussetzungen für alle Sportler.

Fußball ist der Zorbauer größte Leidenschaft

Andere Sparten, wie z.B. die Frauengymnastik, spielen beim SV Blau Weiß Zorbau eine untergeordnete Rolle. Seit vielen Jahrzehnten spielen die Zorbauer leidenschaftlich Fußball. Dabei fangen sie nicht selten an dem runden Leder nachzujacken, bevor sie sicher auf den Beinen stehen können. Derzeit spielt der SV Blau-Weiß Zorbau in vier Männermannschaften, einer Frauenmannschaft und in mehreren Mannschaften im Nachwuchsbereich Fußball. Die Jugendmannschaften des SV Blau-Weiß Zorbau gehen dabei oftmals Spielgemeinschaften mit anderen Vereinen der Region ein, um möglichst jedem Alter das Fußballspielen zu ermöglichen.

Das Aushängeschild des SV Blau Weiß Zorbau - die erste Mannschaft spielt in der Landesliga Sachsen-Anhalt

Seit einigen Jahren spielt die erste Mannschaft des SV Blau-Weiß Zorbau in der Landesliga (Staffel Süd) Sachsen-Anhalts. Zuletzt konnte die Manschaft die Saison auf den 3. Platz beenden. Damit hat der sich SV Blau-Weiß Zorbau zwischen den erfolgreichsten Fußballvereinen im Burgenlandkreis etabliert. Die Landesligamannschaft kann dabei auf eine starke Reserve zurückgreifen - die zweite Mannschaft des SV Blau-Weiß Zorbau hatte in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Landesklasse nur knapp verpasst.

Erfahren Sie hier mehr über den SV Blau-Weiß Zorbau

Das nächste Spiel

04.10.2014 15:00 Uhr -
SV Merseburg 99 - SV Blau-Weiß Zorbau I

Aktuell:

SG Wengelsdorf / Leißling - SV Blau-Weiß Zorbau Frauen 1:1 (1:1)

Zorbau begann in Wengelsdorf druckvoll und erarbeitete sich einige Chancen, doch nutzen konnte man keine. Mit der ersten Möglichkeit, nach einen Eckball köpfte Ulrike Haustein  zum 1 : 0 für Weng/Leiß ein. 
Nun war die Zorbauer Mannschaft  etwas verunsichert, was sich in der Spielweise ausdrückte, viele kleine Fehler schlichen sich ein, was den Spielfluß hemmte. Als nach einen Freistoß durch Beatrice Krug der Ball schlecht abgewehrt wurde, war Maxi Scharf in der 28. min. zur Stelle und erzielte das 1 : 1 .So blieb es bis zur Halbzeit.
Nach der Pause konnte die Spielgemeinschaft in Führung gehen, doch die Torschützin zum 1 : 0 scheiterte in der 37. min. an Jana Sachse im Tor der Zorbauer. Zorbau drückte danach auf das generische Tor, aber Zählbares kam nicht heraus. Man mußte mehrfach auf der Hut sein, um nicht in Rückstand zu geraten. Vorn wurden mehrere Chancen nicht genutzt oder die Torfrau war auf den Posten und hielt das Unentschieden für Wengelsdorf/Leißling fest.
 
Zorbau: Sachse, Krug, Neuhaus, Kesting, Schütz, Bär ( Lakotta,B.), Scharf, Weber, C. (Beyer),
© Zorbau Impressum