SV Blau Weiß Zorbau e.V.

SV Blau Weiß Zorbau e.V.

Die nächsten Spiele:

  • Alte Herren: Zorbau - Possenhain/Schönburg
    01.08.2014 - 18:30 Uhr - Zorbau
  • Vierländerturnier zum 120-jährigen Vereinsjubiläum
    02.08.2014 - 10:00 Uhr - Sportplatz Zorbau
  • Vier-Länder-Turnier
    02.08.2014 - 13:00 Uhr - Zorbau

SV BW Zorbau – TSG Calbe 1:0 (0:0)

Geschrieben von: Mike Schütz   
Sonntag, den 27. Juli 2014 um 09:59 Uhr

Kevin Haschke mit Torriecher

Mit einem knappen aber verdienten 1:0-Erfolg übersprang der SV Blau-Weiß Zorbau nicht nur die 1.Pokalhürde, sondern startete somit auch erfolgreich in die neue Pflichtspielserie, die ja traditionell mit dem Landespokal eingeläutet wird. Dabei waren die äußeren Begleitumstände alles andere als optimal. Auf Grund des frühen Termins fehlten bei beiden Teams noch einige Aktive, so dass weder der neue Gästetrainer Torsten Brinkmann noch Zorbau`s Maik Kunze mit ihrer Wunschelf beginnen konnten. Calbe setzte auf Totaldefensive mit gelegentlichen langen Bällen auf ihre beiden Stürmer, die trotz individueller Stärken, in der Zorbauer Hälfte ziemlich verloren wirkten. Dazu zeigte sich Matthias Henze im Zorbauer Kasten von den neun Treffern gegen Jena völlig unbeeindruckt und beherrschte seinen Strafraum sicher.
Zorbau blieb als Gastgeber gegen neun Abwehrspieler nicht viel übrig, als das Spiel selbst in die Hand zu nehmen und war dementsprechend die spielbestimmende Mannschaft. Mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln, versuchten sie das Calber-Abwehrbollwerk zu knacken. Ständige Tempowechsel, direktes Kurzpassspiel, aber auch mal mit einem langen Diagonalball zermürbten sie die Gästedeckung Stück für Stück an dem extrem schwül-warmen Samstagnachmittag. Hauptsächlich wenn Patrick Baudisch die Grundlinie suchte oder der erneut sehr agile Kevin Kalisch das Tempo verschärfte, wurden die Torgefahr größer, aber es wurde ein Geduldsspiel, bis die entscheidende Deckungslücke gefunden war. Erneut war es Baudisch, dessen scharfe Hereingabe leicht vom Tor wegdrehte und Calbes Torwart den Ball nur wenige Meter mit der flachen Hand abklatschen lassen konnte. Genau da wo ein Instinktstürmer in solch einer Situation stehen muss, stand Kevin Haschke und bewies einmal mehr seinen Torricher in solchen Situationen. Mit dem zu kurz abgewehrten Ball hatte er keine Mühe, um ihn sicher zum Goldenen Tor zu verwerten. In der Schlussphase drohte zu allem Überfluss auch noch ein Spielabbruch, den der einsetzende Regen zog Blitz und Donner nach sich. Zum Glück zog das drohende Gewitter einen ebenso großen Bogen um das Zorbauer Sportgelände, wie Calbes Angreifer um Henzes Strafraum, so dass der Aufwand am Ende mit dem Erreichen der 2.Hauptrunde belohnt wurde.
Nun gilt es bis zum Punktspielstart am endgültigen Feinschliff und der Spritzigkeit zu arbeiten, um dann nach dem eigenen Vier-Länderturnier mit Verspätung in die Saison einzusteigen.

Es spielten Matthias Henze, Victor Aguocha, Thomas Proschwitz, Florian Schumann, Maximilian Schnelle (88. Marcus Wagenbrett), Patrick Baudisch, Maik Witt, Babis Chionidis, Martin Freudenberg, Kevin Haschke (85. Maik Kunze), Kevin Kalisch (65. Max Göhring)

 

Fotos vom SV Blau Weiß Zorbau: