SV Blau Weiß Zorbau - Sportverein mit 120-jähriger Geschichte

Die Geschichte des Sportvereins (SV) Blau Weiß Zorbau geht bis ins Jahr 1894 zurück. Damals schlossen sich Männer aus Zorbau zum Turnverein Zorbau zusammen. Am Anfang des 20. Jahrhundert führten sie die Wettkämpfe sogar bis nach Frankfurt am Main. Ab der Zeit nach dem 2. Weltkrieg wurde Fußball gespielt. In der Zeit der sozialischen Diktatur spielte der Verein unter den Namen BSG Traktor Zorbau. Seit 1990 trägt der Verein den Namen SV Blau-Weiß Zorbau. Auch heute wird beim SV Blau-Weiß Zorbau hauptsächlich Fußball gespielt. Der SV Blau-Weiß Zorbau verfügt heute über ein Sportgelände mit einem Rasenplatz und einem Kunstrasenplatz, sowie eine Mehrzweckhalle mit Kunstrasenspielfeld und gewährleistet damit gute Voraussetzungen für alle Sportler.

Fußball ist der Zorbauer größte Leidenschaft

Andere Sparten, wie z.B. die Frauengymnastik, spielen beim SV Blau Weiß Zorbau eine untergeordnete Rolle. Seit vielen Jahrzehnten spielen die Zorbauer leidenschaftlich Fußball. Dabei fangen sie nicht selten an dem runden Leder nachzujacken, bevor sie sicher auf den Beinen stehen können. Derzeit spielt der SV Blau-Weiß Zorbau in vier Männermannschaften, einer Frauenmannschaft und in mehreren Mannschaften im Nachwuchsbereich Fußball. Die Jugendmannschaften des SV Blau-Weiß Zorbau gehen dabei oftmals Spielgemeinschaften mit anderen Vereinen der Region ein, um möglichst jedem Alter das Fußballspielen zu ermöglichen.

Das Aushängeschild des SV Blau Weiß Zorbau - die erste Mannschaft spielt in der Landesliga Sachsen-Anhalt

Seit einigen Jahren spielt die erste Mannschaft des SV Blau-Weiß Zorbau in der Landesliga (Staffel Süd) Sachsen-Anhalts. Zuletzt konnte die Manschaft die Saison auf den 3. Platz beenden. Damit hat der sich SV Blau-Weiß Zorbau zwischen den erfolgreichsten Fußballvereinen im Burgenlandkreis etabliert. Die Landesligamannschaft kann dabei auf eine starke Reserve zurückgreifen - die zweite Mannschaft des SV Blau-Weiß Zorbau hatte in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Landesklasse nur knapp verpasst.

Erfahren Sie hier mehr über den SV Blau-Weiß Zorbau

Das nächste Spiel

07.05.2016 15:00 Uhr -
SG Ramsin : SV Blau-Weiß Zorbau

Aktuell:

Blau – Weiße Nachrichten vor dem 26.Spieltag

+++ Herzliches Willkommen zu den BW-Nachrichten in der Männertagswoche, diesmal gleich als Doppelausgabe für das Pfingstwochenende mit!!
+++ Am 26.Spieltag führt uns die Reise zum neuen Tabellenschlusslicht nach Ramsin, wo die SG letzte Woche etwas überraschend gegen den bisherigen Letzten des VfL Halle 96 II verlor.
+++ Genau dorthin wird unsere Elf am Freitag, dem 13.05. zum Nachholspiel fahren, so dass sie zwei Auswärtsspiele gegen die Tabellenkinder vor der Brust hat. Darin liegt die größte Gefahr, beide haben kaum noch etwas zu verlieren, können eigentlich völlig unbeschwert aufspielen und gerade gegen Spitzenteam`s der Liga ist die Motivation besonders hoch, also ist Vorsicht geboten! Anstoß beim VfL 96 II ist um 18.30 Uhr!
+++ Bei den Ligatippern sind die Bedenken diesbezüglich eher gering und nicht nur deswegen ist der SV BW Zorbau in beiden Spielen natürlich als klarer Favorit anzusehen, diese Rolle gilt es nun anzunehmen, auszufüllen und mit entsprechenden Resultaten zu belegen!!!
+++ Unser Doppeltorschütze der letzten Woche, Alexander Palme wurde auch wegen seines tollen Treffers zum 5:0, für die Fupa-Wochenelf der Woche nominiert, herzlichen Glückwunsch! Dies war seine dritte Nominierung in dieser Saison! Schade, dass keine Kamera mitlief!!!
+++ Als Schiedsrichter ist der Spfrd. Mario Jeske, mit seinen Assistenten Julian Rosenberger und Dirk Simon  in Ramsin angesetzt! Mario Jeske war in der laufenden Saison bisher in keiner Partie mit Zorbauer Beteiligung eingesetzt und gehört der SG Wartenburg an!
+++ Beim VfL Halle 96 II wird dann Thomas Thrun pfeifen, der der SG Thalheim angehört! Beiden Schiedsrichterkollektiven viel Erfolg und möglichst faire Spiele!
+++ Stichwort Fair-Play! Zorbau liegt nach 24 Spielen auf Rang 9, der VfL auf 10 und Ramsin auf Platz 14! Auch in dieser Kategorie ist Blau-Weiß Dölau der Spitzenreiter, ebenso wie in der Torjägerliste, die Marcel Bennewitz mit 23 Toren angeführt wird. Platz 5 teilt sich der Süden Sachsen-Anhalts, wo neben Alex Palme und Kevin Haschke mit Nicolai Goll (1.FCW) auch Khemgin Solivani 12 Tore vorzuweisen haben!
+++ In der Zuschauergunst liegt Zorbau wie schom Vorjahr auf Platz 2 mit durchschnittlich 144 Besuchern, dicht gefolgt von Weißenfels und Zeitz. Dölau liegt hier lediglich auf Platz 6, die meisten Besucher hat dagegen Lüttchendorf vorzuweisen!
+++ Unsere 2.Mannschaft hat sich mit dem Punktgewinn in Reußen zunächst einmal wieder vom direkten Abstiegsplatz entfernen können und will am Samstag vor heimischer Kulisse, ab 15.00 Uhr möglichst mit einem „Dreier“ gegen Rotation Halle scharf nachlegen! Das wäre enorm wichtig, allerdings befindet sich Rotation selbst im Aufwind und hat das gleiche Ziel! Da ist also Hochspannung garantiert! 
+++ Die 3.Mannschaft bleibt unbeirrt auf Meisterschafts- und Aufstiegskurs! 3:0 war der Endstand beim direkten Verfolger in Possenhain, der nach eigener Einschätzung keine Chance hatte! Im Vorspiel zur Reserve wird nun ab 13.00 Uhr die Burgwerbener Reserve erwartet!
+++ Die Damen sind nach einer Woche Pause, am Sonntag, dem 08.05., um 14.00 Uhr in Döschwitz am Start und wollen nach einigen Niederlagen möglichst mal wieder punkten!
+++ Die Senioren bezwangen zuletzt Ortsnachbar Borau mit 5:2 und haben sich den Freitag nach dem Männertag frei genommen!
+++ An dieser Stelle ganz herzliche Glückwünsche an Dietmar Ritzer, der als Aktiver, Trainer und Betreuer mehrerer Mannschaften, inzwischen schon zum Zorbauer Inventar gehört und am Mittwoch seinen 60. Geburtstag feiern darf! Alles, alles Gute, viel Gesundheit und noch ganz viele Jahre Spaß in den Reihen der Senioren!
+++ Die A-Jugend wahrte mit einem knappen 2:1-Erfolg bei Einheit Halle/N. ihre Minimalchance auf Platz 1! Tabellenführer Nebra ist diesmal Gastgeber für Einheit und unsere Jungs empfangen am Sonntag, um 11.00 Uhr den VfR Roßla!
+++ Die D-Jugend gewann ihr Pokalspiel in Freyburg und steht ebenso im Finale, wie die F-Jugend! Auf Grund der Pfingstferien ist im Nachwuchsbereich nun Spielpause bis zum 21.05.2016
+++ Allen Nachwuchssportlern schöne Ferien und allen Mannschaften die trotz Feiertag und Pfingsten im Spielbetrieb sind, wünscht die Redaktion viel Erfolg! Ansonsten einen schönen Herrentag, frohe Pfingsten und Blau-Weiße Grüße, eure BW-Nachrichten-Redaktion!

Aktuell:

© Zorbau Impressum