SV Blau Weiß Zorbau - Sportverein mit 120-jähriger Geschichte

Die Geschichte des Sportvereins (SV) Blau Weiß Zorbau geht bis ins Jahr 1894 zurück. Damals schlossen sich Männer aus Zorbau zum Turnverein Zorbau zusammen. Am Anfang des 20. Jahrhundert führten sie die Wettkämpfe sogar bis nach Frankfurt am Main. Ab der Zeit nach dem 2. Weltkrieg wurde Fußball gespielt. In der Zeit der sozialischen Diktatur spielte der Verein unter den Namen BSG Traktor Zorbau. Seit 1990 trägt der Verein den Namen SV Blau-Weiß Zorbau. Auch heute wird beim SV Blau-Weiß Zorbau hauptsächlich Fußball gespielt. Der SV Blau-Weiß Zorbau verfügt heute über ein Sportgelände mit einem Rasenplatz und einem Kunstrasenplatz, sowie eine Mehrzweckhalle mit Kunstrasenspielfeld und gewährleistet damit gute Voraussetzungen für alle Sportler.

Fußball ist der Zorbauer größte Leidenschaft

Andere Sparten, wie z.B. die Frauengymnastik, spielen beim SV Blau Weiß Zorbau eine untergeordnete Rolle. Seit vielen Jahrzehnten spielen die Zorbauer leidenschaftlich Fußball. Dabei fangen sie nicht selten an dem runden Leder nachzujacken, bevor sie sicher auf den Beinen stehen können. Derzeit spielt der SV Blau-Weiß Zorbau in vier Männermannschaften, einer Frauenmannschaft und in mehreren Mannschaften im Nachwuchsbereich Fußball. Die Jugendmannschaften des SV Blau-Weiß Zorbau gehen dabei oftmals Spielgemeinschaften mit anderen Vereinen der Region ein, um möglichst jedem Alter das Fußballspielen zu ermöglichen.

Das Aushängeschild des SV Blau Weiß Zorbau - die erste Mannschaft spielt in der Verbandsliga Sachsen-Anhalt

Seit der Saison 2016/17 Jahren spielt die erste Mannschaft des SV Blau-Weiß Zorbau in der Verbandsliga Sachsen-Anhalts. Damit hat der sich SV Blau-Weiß Zorbau zwischen den erfolgreichsten Fußballvereinen im Burgenlandkreis etabliert. Die Verbandsligamannschaft kann dabei auf eine starke Reserve zurückgreifen - die zweite Mannschaft des SV Blau-Weiß Zorbau spielt seit der vergangenen Saison in der Landesklasse.

Erfahren Sie hier mehr über den SV Blau-Weiß Zorbau

Das nächste Spiel

01.10.2016 15:00 Uhr -
SV Blau-Weiß Zorbau - 1. FC Lok Stendal

Aktuell:

Blau – Weiße Nachrichten vor dem 6.Spieltag

+++ Herzlich Willkommen zu den BW-Nachrichten am ersten Oktoberwochenende? Ob es für den SV Blau-Weiß Zorbau ein „Goldener Oktober“ wird, müssen die nächsten Wochen zeigen. Zunächst steht jedoch der 6.Spieltag auf dem Plan!
+++ In der Verbandsliga erwarten wir den aktuellen Spitzenreiter des 1.FC Lok Stendal, der den besten Saisonstart seit 33 Jahren hingelegt hat! 4 Spiele, 4 Siege und 13:2 Tore sind die bisherige Bilanz, Platz 1bei einem Spiel weniger als die Konkurrenz, das kann sich sehen lassen!
+++ Unsere bisherige Heimbilanz kann sich mit 2 Siegen aus 2 Spielen und 8:1 Toren aber auch sehen lassen, so dass einer spannenden Partie nichts im Wege stehen sollte!
+++ Dafür spricht auch, dass Trainer Maik Kunze in dieser Woche wieder einige zuletzt fehlende Spieler mehr im Aufgebot hat und damit sowohl taktisch, als auch beim Wechseln flexibler sein kann, als zuletzt!
+++ Als Schiedsrichter ist Martin Beutel für dieses Spiel angesetzt, der uns noch aus der Landesliga in Erinnerung ist, herzlich willkommen!
+++ Urlaubswechsel! Nach seinem Türkeiurlaub wird Torwarttrainer und Mannschaftsleiter Ralf Schmoranzer seinen gewohnten Platz auf der Bank einnehmen, dafür wird Co-Trainer Peter Looben ans türkische Urlaubsbuffet wechseln! Vereinsvize und Stadionsprecher Mike Schütz wird dagegen von Deck der AIDA mitfiebern und den Liveticker im Auge behalten!
+++ Unsere 2. Mannschaft erwartet im Vorspiel den Tabellennachbarn vom SV Spora und will nach dem Punktgewinn in Gröbers, mit einem „Dreier“, die Abstiegszone erst einmal verlassen. Das Remis nach zweimaligem Rückstand sollte dafür „Rückenwind“ geben!
+++ Die 3. Mannschaft geht bei der SG Meineweh/Osterfeld auf Punktejagd und will auch dort versuchen, fleißig weiter zu punkten, um sich im Mittelfeld richtig festsetzen zu können. Ob es erneut so torreich wird, wie beim 4:4 zuhause gegen den SV Hohenmölsen ist ungewiss, aber der Lastminute-Treffer war mehr als verdient!
+++ Für die A-Junioren kommt die Spielpause nach zwei Niederlagen in Folge gerade richtig. Gerade die Heimniederlage gegen Turbine Halle schmerzt doch, wenn man bedenkt, dass es der erste Saisonsieg der Gäste war, die mit jetzt 5 Punkten auf Rang 9 stehen. „Freizeit“ nutzen und nachdenken, woran es lag!!
+++ Für die Damen sind die freien Wochenenden dagegen erst einmal zu Ende, sie dürfen am Sonntag, ab 11.00 Uhr bei der SG Nessa/Teuchern wieder ins Spielgeschehen eingreifen! !
+++ Der Nachwuchsbereich hat auf Grund der beginnenden Schulferien weitestgehend spielfrei. Die C-Jugend belegt in der Landesliga nach 4 Spielen Rang 5, bei der D-Jugend reichte es trotz größtenteils recht ordentlicher Leistungen bisher nur zu Platz 9! Insgesamt haben sich beide Teams gut an die höhere Liga gewöhnt, macht weiter so!
+++ Unsere E-Jugend hat am 01.10. ein Nachholspiel auf dem Plan und erwartet die JSG Naumburg III. Anstoß ist um 10.30 Uhr. Unser Team belegt z.Z. mit 9 Punkten Platz 4, die Gäste sind mit 6 Punkten auf Rang 7 zu finden! Viel Glück Jungs und dann schöne Ferien, so wie allen anderen Kindern natürlich auch!
+++ Unsere F-jugend thront verlustpunktfrei mit 69:2 Toren unangefochten auf Platz 1 der Kreisliga, Staffel 2. Zuletzt musste die Rot-Weiß-Reserve aus Weißenfels mit 24 Gegentoren die Heimreise antreten. Der 100.Treffer wird wohl noch in der Hinrunde fallen!
+++ Bis zum nächsten Mal, verbleiben wir wie immer mit Blau-Weiße Grüße, wünschen allen Mannschaften viel Erfolg und wünschen allseits schönen Urlaub, bzw. schöne Ferien!!!

Aktuell:

© Zorbau Impressum