SV Blau Weiß Zorbau - Sportverein mit 120-jähriger Geschichte

Die Geschichte des Sportvereins (SV) Blau Weiß Zorbau geht bis ins Jahr 1894 zurück. Damals schlossen sich Männer aus Zorbau zum Turnverein Zorbau zusammen. Am Anfang des 20. Jahrhundert führten sie die Wettkämpfe sogar bis nach Frankfurt am Main. Ab der Zeit nach dem 2. Weltkrieg wurde Fußball gespielt. In der Zeit der sozialischen Diktatur spielte der Verein unter den Namen BSG Traktor Zorbau. Seit 1990 trägt der Verein den Namen SV Blau-Weiß Zorbau. Auch heute wird beim SV Blau-Weiß Zorbau hauptsächlich Fußball gespielt. Der SV Blau-Weiß Zorbau verfügt heute über ein Sportgelände mit einem Rasenplatz und einem Kunstrasenplatz, sowie eine Mehrzweckhalle mit Kunstrasenspielfeld und gewährleistet damit gute Voraussetzungen für alle Sportler.

Fußball ist der Zorbauer größte Leidenschaft

Andere Sparten, wie z.B. die Frauengymnastik, spielen beim SV Blau Weiß Zorbau eine untergeordnete Rolle. Seit vielen Jahrzehnten spielen die Zorbauer leidenschaftlich Fußball. Dabei fangen sie nicht selten an dem runden Leder nachzujacken, bevor sie sicher auf den Beinen stehen können. Derzeit spielt der SV Blau-Weiß Zorbau in vier Männermannschaften, einer Frauenmannschaft und in mehreren Mannschaften im Nachwuchsbereich Fußball. Die Jugendmannschaften des SV Blau-Weiß Zorbau gehen dabei oftmals Spielgemeinschaften mit anderen Vereinen der Region ein, um möglichst jedem Alter das Fußballspielen zu ermöglichen.

Das Aushängeschild des SV Blau Weiß Zorbau - die erste Mannschaft spielt in der Landesliga Sachsen-Anhalt

Seit einigen Jahren spielt die erste Mannschaft des SV Blau-Weiß Zorbau in der Landesliga (Staffel Süd) Sachsen-Anhalts. Zuletzt konnte die Manschaft die Saison auf den 3. Platz beenden. Damit hat der sich SV Blau-Weiß Zorbau zwischen den erfolgreichsten Fußballvereinen im Burgenlandkreis etabliert. Die Landesligamannschaft kann dabei auf eine starke Reserve zurückgreifen - die zweite Mannschaft des SV Blau-Weiß Zorbau hatte in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Landesklasse nur knapp verpasst.

Erfahren Sie hier mehr über den SV Blau-Weiß Zorbau

Das nächste Spiel

07.03.2015 15:00 Uhr -
SV Romonta 90 Stedten - SV Blau-Weiß Zorbau I

Aktuell:

Freundschaftsspiel - Frauen: SV Blau-Weiß Zorbau - LSG Goseck 2 : 0 Hbz.:1 : 0

In Vorbereitung auf die 2.Halbserie kam es zum Freundschaftspiel zwischen den aktuellen Tabellenzweiten und den 4.der Kreisliga. In einen guten Spiel machte Zorbau zum anfang mehr Druck und erarbeitete sich gute Möglichkeiten zur Führung, aber im Abschluß war man nicht clever genug und scheiterte an der guten Torfrau oder an der eignen Kaltschnäuzigkeit vorm Tor. So dauerte es bis zur 29.min., als Maxi Scharf mit einen Schuß ins Toreck die Zorbauerinnen in Führung brachte.So blieb es auch bis zur Pause.

Goseck spielte gut mit, aber vorm Tor war man zu harmlos. Es fehlten auf beiden Seiten Spielerinnen und es wurde viel gewechselt, was man auch merkte. Als Maxi Scharf in der 61.min. einen Ball vors Tor spielte und Rowena Schütz den Fuß hob, landete der Ball zum 2 : 0 im Tor. Dies sollte auch in der sehr freundschaftlichen Begegnung der Endstand sein.
Zorbau spielte mit:Sachse, Krug, Kesting, Neuhaus(36.min.Beyer), Schütz, Scharf, C.Weber, Bär

Blau – Weiße Nachrichten vor dem 18.Spieltag

+++ Zum zweiten Heimspiel der Rückrunde, erwarten wir den Tabellenzehnten aus Ramsin
+++ Mit der Favoritenrolle müssen wir uns bei 7 Auswärtspunkten des Gegners anfreunden, bei den Tippern liegt Zorbau entsprechend mit über 80% vorn!
+++ Abdel Aziz El Gourmat ist mit 8 Treffern bisher der erfolgreichste Torschütze des Gastes und traf letzte Woche in Stedten ebenso wie Kai Tkalec und Lukas Dietrich! Unser Alex Palme (ebenfalls Torschütze letzte Woche), steht momentan bei 9 Treffern, wird es diese Woche zweistellig?

+++ Als Schiedsrichter erwarten wir Thomas Thrun aus Thalheim, der in der LL-Süd bisher 4 und LL-Nord 3 Spiele leitete. Spiele mit Zorbauer Beteiligung waren in dieser Saison noch nicht dabei!
+++ Martin Freudenberg und Matthias Henze wurden nach dem 2:0 in Braunsbedra, in die Fupa-Elf der Woche gewählt, von unseren Gästen war Kai Tkalec dabei, Glückwunsch!
+++ Die 3.Mannschaft gewann letzte Woche ein Testspiel mit 7:1 gegen Borau und startet am Samstag, 14.00 Uhr beim SC UM Weißenfels II in die Rückrunde, die 2.Mannschaft ist am Sonntag, 14.00 Uhr Gastgeber für Naumburg 05, viel Erfolg dabei! Die Tore gegen Borau erzielten 2x Schneider, Döbler, Domin, Böhm, Lakotta und Knop)
+++ Unsere Damen unterlagen im ersten Freilufttest gegen den SV Fortuna Kötzschau mit 2:4. Die Tore erzielten Cindy Kesting und Rebecca Bär! Am Mittwoch gegen Ligarivale LSG Goseck, lief es dann schon erheblich besser und es wurde ein 2:0-Erfolg eingefahren! Maxi Scharf hatte das 1:0 in der Anfangsphase erzielt und auch der 2.Treffer kurz vor Ende ging zu 90% auf ihr Konto, Rowena Schütz brauchte nur noch auf Nummer sicher gehen und die Kugel endgültig über die Linie schieben, ehe eine Verteidigerin evtl. hätte eingreifen können.
+++ Die B-Jugend verteidigte mit einem 5:1 bei BW Dölau erfolgreich Platz 3, die Tore erzielten Nico Rosner (2), Erik Meinecke, Luca Salewski und Adrian Schneider und konnte damit nahtlos an die gute Vorrunde anknüpfen, weiter so!
+++ Auch die D-Jugend startete mit einem 4:0-Sieg über Leißling überaus erfolgreich. Bei einem Hallenturnier in Großkorbetha einen Tag später, reichte es allerdings nur zu Platz 5!
+++ Besser machte dies die E-Jugend, die am Samstag verlustpunktfrei das Turnier an gleicher Stelle gewann und dabei nur zwei Gegentore zuließ. Dabei wurde Niklas Neuhaus zum wertvollsten Turnierspieler bestimmt, Joel Marks vom Gastgeber wurde mit 9 Toren bester Torschütze!
+++ Fördermittel bewilligt! Für den Ausbau der Zuschauertraversen neben den Auswechselbänken, kann der SV BW Zorbau mit Zuschüssen vom Sportbund rechnen, wie einer MZ-Mitteilung zu entnehmen war. Über die genaue Förderhöhe ist allerdings noch nichts bekannt!
+++ Wetterprognose zum Samstagnachmittag: bedeckter Himmel, bei ca. 7°C, jedoch ohne Schauerneigung!
Blau-Weiße Grüße von der Redaktion!

© Zorbau Impressum