Die ersten Tests sind durch

Die ersten Testspiele liegen hinter unseren Blau-Weißen Jungs. Diese dienten wohl auch mehr wieder mal Spaß zu haben, nach so einer langen Pause. Zum Anderen gilt es sich aber auch auf die neue Saison vorzubereiten. Mit neuen Trainer und neuen Spielern muss sich erst ein Team finden aber die alten Hasen sind ja immer noch an Board, somit ist nicht ganz alles neu.

SSC Weißenfels 2:2 (0:0) Blau-Weiß Zorbau
Zum ersten Test ging es nach Weißenfels, wo man auf motivierte Gastgeber traf. Im ersten Durchgang vielen noch keine Tore, wobei die Zorbauer durchaus die Möglichkeiten dazu hatten und wenn du vorn die Tore halt nicht machst, wirst du dafür im Fußball auch mal schnell bestraft und kassierst im Umkehrschluss die Tore. So ereilte die Blau-Weißen erst das Verletzung-Pech und das schnelle 1:0 und 2:0 der Hausherren. Zum Ende der Partie bewiesen die Zorbauer aber Moral und kämpften sich zurück ins Spiel und erzielten noch den Ausgleich so das es zum Schluss 2:2 hieß.

Blau-Weiß Zorbau 5:1 () Eisenberg
Die Gäste waren erst in die Vorbereitung eingestiegen und das sah man dann auch im Spiel. Zorbau eines zwei Schritte weiter, auch spritziger und zu jeder Zeit Herr über das geschehen. So das am Ende ein guten und verdientes Ergebnis auf der Tafel steht. Hier kamen wieder eins zwei neue Akteure ins Spiel, so langsam findet sich eine Mannschaft.

Schleiz 4:1 Blau-Weiß Zorbau
Aufgrund der Belastungssteuerung reisten die Zorbauer mit einem etwas kleineren Kader an, so kam die Junge-Garde zum Einsatz und macht Ihre Sache zunächst gut. Die Blau-Weißen gingen sogar in Führung, verloren aber am Ende durch individuelle Fehler mit 4:1. Diese Fehler gilt es zum Saisonstart noch auszumerzen.

Gerth:“Wir haben viel Probiert, das war auch richtig so, ergebnisorientiert Spielt man dann nicht“
So langsam wächst in Zorbau wieder etwas zusammen, auch wenn es aktuell ein kommen und gehen ist so sind mit Nolde, Opolka, Fröhlich und Schmetdje vier neue an Board aber auch mit Solivani und Schlichtig zwei gute Stürmer nicht mehr da und dennoch Blickt man guten Mutes in die Zukunft. Gerth: “Die Aufgaben, die vor uns liegen, die Spiele die noch kommen mit großen Namen, werden große Herausforderungen sein aber auch die werden wir meistern, die Jungs sind motiviert.”

Weiter geht’s schon am Mittwoch, da Empfangen die Blau-Weißen die HFC U19

Aktueller Spieltag / Tabelle NOFV Oberliga Süd