Erfurter Traditionsmannschaft gewinnt gegen Zorbauer Oldies

5. September 2020

Alte Herren: Blau-Weiß Zorbau : Rot-Weiß Erfurt 0:5

Traditionsmannschaft von Rot-Weiß Erfurt zu Gast in Zorbau

 

Zum Saisonhöhepunkt war am Freitag Abend die Traditionsmannschaft von Rot-Weiß Erfurt zu Gast auf dem Sportplatz in Gerstewitz. Mit Apel, Kinne, Traub, Kräuter, Franke und Uhlmann stand ein halbes Dutzend ehemaliger Profispieler im Kader der Thüringer. Prominentester Gast war der mehrfache DDR-Nationalspieler Jürgen Heun, der die Erfurter coacht.

 

Vor ca. 100 Zuschauern legte die Elf aus der thüringischen Landeshauptstadt los wie der Teufel. Bereits in der 2.Minute bewahrte Brandt im Tor der Blau-Weißen seine Mannschaft mit einer sehenswerten Parade vor einem frühen Rückstand. Nach einer Pass-Stafette erzielte Traub unhaltbar das 0:1(08.). Bei einem der wenigen Gegenangriffe der Zorbauer scheiterte G.Paul mit einem Schlenzer an Willing im Tor der Rot-Weißen(14.).

 

Nun erspielten sich die Erfurter Chancen im Minutentakt. In der 18. Minute erhöhte Traub auf 0:2. Völlig freistehend ließ Oehler das 0:3(29.) folgen. Mit mehreren guten Paraden verhinderte Brandt einen noch höheren Rückstand. Bei einem Sonntagsschuss von Uhlmann von der Strafraumgrenze war allerdings auch er machtlos(34.) Den 0:5 Pausenstand schließlich erzielte Gensbügel(40.).

In der zweiten Halbzeit standen die Zorbauer tiefer, so dass unsere Gäste ihr Kombinationsspiel nicht mehr aufziehen konnten. Das Spiel verflachte zusehends. Ein Distanzschuss von Reinecke landete auf dem Querbalken der Erfurter. Eine weitere Chance zum Ehrentreffer vergab Krug in der 56. Minute. Ihr Tor konnten die Blau-Weißen im zweiten Spielabschnitt sauber halten, so dass es beim 0:5 blieb.

Harnisch leitete die Partie sehr souverän. Ein Dank noch an beide Mannschaften für die sehr fair geführte Partie und an alle fleißigen Helfer im Hintergrund. Im Anschluss an das Spiel gab es noch ein gemütliches Beisammensein beider Mannschaften (natürlich unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln).

 

Kommenden Freitag 18 Uhr ist der 1. FC Zeitz unser Gast.

Für Zorbau spielten: Brandt im Tor, Jacobi, Haas, Zenner, Heiland, Peisker, Beyer, Reinecke, Krug, Fischer, Schubsda, G.Paul, M.Paul, Thurm, Grunicke, Winkler, Richter, Lakotta, Metzler

 

Für Erfurt spielten: Lux und Willing im Tor, Kräuter, Franke, Erich, Eberhardt, Winter, Traub, Uhlmann, Kinne, Abel, Oehler, Gensbügel,