Pokal kann Zorbau

Auch wenn diesmal die Verlängerung herhalten musste, Zorbau hält sich im Landespokal schadlos und erreicht erneut das Viertelfinale! Schon ein wenig tiefer durchatmen mussten Fan`s, Spieler und Trainer, denn die Gäste machten es mehr als spannend. An den frühzeitigen Rückstand, in der 12.Minute traf Kalkutschke für die Hausherren, hat man sich in Zorbau inzwischen gewöhnt, doch diesmal kam die Antwort genau zwölf Minuten später durch den Treffer von Marc Barthmuß. Nach dem Wechsel musste man aber erneut einen Gegentreffer durch Kalkutschke hinnehmen, auf den Piele sogar noch einen zum 3:1 draufpackte.

Der momentan nicht gerade erfolgsverwöhnte Oberligist zeigte aber Moral und Willen und traf zum 3:2-Anschlußtreffer, wiederum durch Barthmuß. Dem Liveticker-Verfasser schwahnte dabei nichts Gutes, denn er prophezeite direkt im Anschluss, heiße Schlussminuten und sollte Recht behalten. Alexander Palme erzwang mit seinem tollen Treffer die Verlängerung, in der Arno Dwars zum Mann des Tages werden sollte. Nach dem Erreichen des Halbfinales im Vorjahr, stehen die Blau-Weißen diesmal zumindest wieder im Viertelfinale und bewiesen einmal mehr, dass im Pokal mit ihnen immer zu rechnen ist. 
Trotz der 120 Spielminuten in den Beinen, sollte die Art und Weise, wie man sich als Team präsentiert und das Spiel noch zu seinen Gunsten gedreht hat, Mut und Selbstbewußtsein für das nächste Punktspiel machen. Die Zeit der Regeneration fällt bis Samstag zwar etwas kürzer aus, dafür liegt dieses Erfolgserlebnis aber eben auch nicht so lange zurück. Der heimische Anhang wird wie gewohnt das Seinige dazu beitragen, um die Erfolgswoge in Zorbau weiterleben zu lassen und kann am Ende hoffentlich auch einen Meisterschaftserfolg bejubeln!? 

Krombacher

SUEZ

ECS

Zech

Sparkasse

FC Roeder

Werde Übungsleiter oder Helfer beim Ordnungsdienst beim SV Blau-Weiß Zorbau - mehr Infos
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok