Zorbau zieht ins Achtelfinale ein

Durch einen 3:1-Auswärtserfolg bei Grün-Weiß Piesteritz zog der Oberligist aus Zorbau erneut ins Achtelfinale des Landespokals ein. Zorbau wurde damit nicht nur seiner Favoritenrolle gegenüber dem Verbandsliga-Absteiger gerecht, sondern holte sich nach dem ersten Oberligapunkt gegen Krieschow, weiteres Selbstvertrauen für die kommenden Punktspiele.
Trainer Maik Kunze hatte seine Elf gleich auf mehreren Positionen umgestellt, gönnte z.Bsp. Marcel Kießling, Youngster Niklas Hartmann und Alexander Palme eine komplette Spielpause und musste zudem ebenso auf Simon Kügler verzichten, der sich beim Abschlußtraining eine Zerrung zugezogen hatte, wie auf Fabian Schößler der zwar wieder im Training steht, aber man kein unnötiges Risiko eingehen wollte.

„Leider“ nur ein Sechster Platz
 
Am vergangenen Sonntag veranstalteten die Zorbauer Damen in der heimischen Mehrzweckhalle Ihr jährliches Hallenturnier. Eingeladen wurden zu diesem Turnier 7 Mannschaften aus dem mitteldeutschen Raum. Nach der kurzfristigen Absage von Wacker Leipzig konnten die Zorbauer die Mannschaften des SV Lissa, ZFC Meuselwitz, Einheit Halle, Lok Röblingen, Blau-Weiß Dölau und des Bornaer SV begrüßen. 

Hbz.: 1 : 1   Endstand : 1 : 1

Im letzten Spiel der Saison 2014/15 ging es für die Gastgeberinnen darum, das schlechte Spiel der Vorwoche vergessen zu machen. Doch die ersten Chancen erarbeiteten sich die Goseckerinnen und gingen auch in der 7.min. nach einen Abwehrfehler in der Zorbauer Hintermannschaft durch Kathy Stärkert mit 1 : 0 in Führung.

Krombacher

SUEZ

ECS

Zech

Sparkasse

FC Roeder

Werde Übungsleiter oder Helfer beim Ordnungsdienst beim SV Blau-Weiß Zorbau - mehr Infos
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok