Früher Doppelpak von Zorn reicht nicht

Trotz eines frühen Doppelpacks von Oskar Zorn zum 2:0 hat der SV Blau-Weiß Zorbau sein Heimspiel in der NOFV-Oberliga gegen den FC International Leipzig noch mit 2:4 (2:3) verloren. Der junge Stürmer stand in der ersten und der fünften Minute zweimal goldrichtig, als er zusammen mit Arno Dwars das Leipziger Tor attackierte und von seinem Stürmerkollegen mustergültig bedient wurde.

 

Die Gäste aus der Messestadt zeigten aber schnell, dass sie sich von diesem frühen Rückstand keineswegs beirren lassen wollten. Denn trotz der Gegentore kontrollierten sie das Spiel und hatten reichlich Tormöglichkeiten. Dabei hätte der Sieg für Leipzig sogar noch höher ausfallen können. Doch gleich dreimal scheiterte zum Beispiel der Top-Torjäger der Liga, Zamoranho Ho-A Tham (vier Treffer bislang), freistehend an Dominic Heine im Zorbauer Kasten, an diesem Tag bester Blau-Weißer. Bei den Gegentoren von Iskander van Doorne (2) und durch ein Eigentor von Nils Thurm im Zehn-Minuten-Takt in der 18, 28. und 38. Minute aber war auch “Heini” machtlos.

 

Der unglückliche Thurm, der beim 2:3 von dem den Ball wegschlagenden Fabian Schößler angeschossen wurde, wäre fast noch zum “Doppeltorschützen” geworden. In der 79. Minute prüfte er Heine aus nur zwei Metern, der den Ball aber mit einer Glanzparade noch gerade so um den Pfosten lenken konnte. Zwei Minuten vorher hatte Robin Glänzel schon für die Entscheidung zum 2:4 gesorgt. Zorbau stemmte sich bis zum Schluss gegen die Niederlage und hatte seinerseits gute Torchancen durch Arno Dwars, John Winkler oder auch Falko Löser. Doch am Ende war der Auswärtssieg für den FC International hochverdient.

 

Am kommenden Wochenende geht es für die Mannschaft von Trainer Maik Kunze zum Sachsen-Anhalt-Derby nach Sandersdorf (Samstag, 3.10. um 14 Uhr). Dann folgt eine Woche später das Landespokalspiel in der dritten Runde, sehr wahrscheinlich auswärts, ehe es am Samstag, 17. Oktober um 14 Uhr in Gerstewitz gegen Mitaufsteiger FC Fahner Höhe wieder um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga geht.

 

Zorbau: Heine – Thurm (81. Eric Löser), Andreas und Falko Löser (66. Dose), Sascha und Robert Rode, Winkler (88. Feldmer), Zorn (88. Deumer), Dwars, Schößler, Muwanga

Aktueller Spieltag / Tabelle NOFV Oberliga Süd