G-Jugend muss sich Rot-Weiß Reichardtswerben geschlagen geben

Mit krankheitsbedingt ausgedünntem Kader und bei nasskaltem Wetter waren unsere Jüngsten gegen Rot-Weiß Reichardtswerben gefordert. Gespielt wurde wieder in Dritteln zu 10 Minuten.

Gestartet wurde mit Theo im Tor, Mick und Theodor in der Abwehr, Richard und Finn im Mittelfeld und Philip im Sturm. Zunächst war es ein halbwegs ausgeglichenes Spiel. Allerdings schafften es unsere Jungs nicht, die Bälle im Mittelfeld zu sichern. Die Torchancen von Finn und Theodor waren Solos bei denen am Ende die Kraft zum erfolgreichen Abschluss fehlte. Das kostete schon in den ersten Minuten viel Energie. Der fehlende Druck nach vorn ermutigte zum Ende des ersten Drittels die Abwehrspieler von Reichardtswerben aufzurücken und so zum Führungstreffer zu kommen.

Im zweiten Drittel kam zunächst Luca für Richard zum Einsatz – später noch Thees für Philip. Allerdings hatten die Reichardtswerbener Lunte gerochen und nutzten die erkannten Lücken im Mittelfeld gnadenlos aus. Dabei war es immer wieder der „Letzte Mann“ der Gegner, der schnell aufrückte, fast jeden Torschuss verwandelte und von unseren Jungs nicht zu halten war.

Im letzten Drittel wurde die Mannschaft etwas umgestellt. Theodor, der eine starke Leistung bot, durfte ins Mittelfeld. Thees sollte sich in der Abwehr nur an den mehrfachen Torschützen heften. Das bremste zwar den Lauf der Reichardtswerbener etwas, das Ruder ließ sich aber nicht mehr rumreißen.