Krug netzt von der Mittellinie ein

26. Oktober 2019

 

 

Im vorletzten Heimspiel der Freiluftsaison empfingen unsere Alten Herren den SV Braunsbedra. Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf hohem spielerischen und läuferischen Niveau.

 

Nach einem Grundliniendurchbruch von G.Paul scheiterte Krug am Torhüter der Gäste(05.). Zwei Minuten später bügelte Delitz im Tor der Blau-Weißen mit einem Reflex einen Abwehrfehler aus. Den anschließenden Eckstoß verwandelte die Elf aus dem Saalekreis im Nachsetzen zur 0:1-Führung(11.). Mit einer sehenswerten Direktabnahme nach Ecke von Haas erzielte Krug in der 14. Minute den Ausgleich.

 

Nach einem Flankenlauf von Krug über die rechte Seite scheiterte Richter von der Strafraumgrenze am Innenpfosten. Besser machte es Beyer, der in der 30. Minute mit einem Flachschuss die 2:1-Führung für die Zorbauer erzielte. Die letzte Chance der ersten Halbzeit hatte Richter, der abermals den Gästekeeper nicht überwinden konnte(35.).

 

Der zweite Spielabschnitt begann mit einem umstrittenen Elfer, der zum 2:2-Ausgleich führte. In der Folgezeit erhöhten unsere Oldies den Druck. Haas zirkelte einen Freistoß auf Winkler, der den Ball unhaltbar ins lange Eck zum 3:2 köpfte(50.). Nachdem Richter anschließend nur die Unterkante der Latte traf, erhöhte selbiger im Nachsetzen auf 4:2(55.).

 

Nun war die Gegenwehr der Gäste geknackt. Kurz vor Ultimo verhinderte der Torwart der Braunsbedraer erneut eine Torchance von Metzler(68.). Den krönenden Schlusspunkt setzte Krug mit einem Fernschuss von der Mittellinie zum 5:2-Endstand. Mit geübtem Blick sah er, dass der Keeper etwas zu weit vor seinem Kasten postiert war.

 

Die Verpflegung während und nach dem Spiel für beide Mannschaften und die zahlreichen Zuschauer wurde von Lars sehr gut organisiert. Das nächste Spiel bestreiten unsere Alten Herren am kommenden Freitag in Muschwitz.

 

Es spielte: Delitz im Tor, Grunicke, Winkler, Schubsda, Krug, Beyer, Jacobi, Metzler, Haas, Richter, G.Paul, Brunn, Thurm