Moral der Truppe stimmt

Am Freitag weilten unsere Alten Herren zu einem Gastspiel beim FC Markwerben. Ohne einige Leistungsträger erkämpfte sich unser Team nach einem 0:3 Rückstand zur Pause noch ein beachtliches 3:3 Unentschieden. 

Auf schwer bespielbarem Platz hatte Haas die erste Torchance. Sein Distanzschuss wurde allerdings geblockt(4.Min.). Besser machten es die Gastgeber mit der 1:0 Führung im Nachsetzen(8.). In der 12. Minute erzielte der Club nach einem klassischen Konter das 2:0. Eine Minute später vergab G. Paul die Chance zum Anschlusstreffer. Durch einen unglücklich abgefälschten Schlenzer erhöhten die Markwerbener auf 3:0(18.). In der Folgezeit ließen Haas(23.), Falkenstein(28.) und Lakotta(34.) gute Torgelegenheiten liegen. 

In der zweiten Halbzeit erhöhte Zorbau den Druck. Die Gastgeber wurden regelrecht in ihre Hälfte gedrückt. Frühes Pressing zwang die Markwerbener zu Fehlern. Lakotta und Reinecke spielten ihre läuferische und konditionelle Überlegenheit aus. Nun gab es Chancen im Minutentakt: Falkenstein(50.), Haas(53.), Lakotta(56.) und Thurm(60.) vergaben beste Gelegenheiten. In der 61. Minute endlich schoss G. Paul von der Strafraumgrenze das hochverdiente 3:1. Nach einer scharfen Hereingabe von Grunicke erzielte abermals G. Paul per Kopfball den Anschlusstreffer(64.). Zorbau blieb auch weiterhin am Drücker. Eine Ecke von Reinecke vollendete Lakotta im Nachsetzen zum hochverdienten Ausgleich(70.).

Unbedingt erwähnenswert ist das von beiden Mannschaften sehr fair geführte Spiel, das der Unparteiische gut und unauffällig leitete. Am kommenden Freitag steht eine weitere Auswärtspartie in Großkorbetha auf dem Spielplan. Anstoß ist 18.00 Uhr. 

Es spielten: Brandt im Tor, Jacobi, Reinecke, Lakotta, Haas, Schubsda, Thurm, G. Paul, Götze, Grunicke, Falkenstein

Krombacher

SUEZ

ECS

Zech

Sparkasse

FC Roeder

Werde Übungsleiter oder Helfer beim Ordnungsdienst beim SV Blau-Weiß Zorbau - mehr Infos