Zorbaus Alte Herren bleiben 2019 ungeschlagen

Beim SV Braunsbedra erkämpften unsere Oldies am Freitag Abend ein 2:2 Unentschieden. Dabei konnte zweimal ein Rückstand ausgeglichen werden, was für die gute Moral unserer Mannschaft spricht.

Das Spiel begann auf beiden Seiten mit hohem Tempo. Nach einem schönen Seitenwechsel der Hausherren landete deren Direktabnahme am Pfosten(6.). Ein Kopfball verfehlte nur knapp das Tor der Blau-Weißen(10.). Der Schlussmann der Gastgeber bewahrte seine Elf nach einer verunglückten Rückgabe im letzten Augenblick vor einem Rückstand(18.). In der Folgezeit entwickelte sich ein Spiel zwischen den Strafräumen. Distanzschüsse der Geiseltaler(28. und 34.) entschärfte Brandt im Zorbauer Tor. 

Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen. In der 50. Minute verwandelten die Braunsbedraer einen unberechtigten Strafstoß zur 1:0 Führung. Nach einer schnell, kurz ausgeführten Ecke legte Metzler auf Winkler auf, der zum 1:1 abschloss(55.). Zwei Minuten später verfehlte M. Paul nach schönem Zuspiel von Haas mit einem Volleyschuss haarscharf das Gehäuse. Eine Unachtsamkeit (Name geschwärzt, Kiste Bier tut es auch) nutzten die Hausherren zur erneuten Führung aus(61.). Einen Konter über Zenner vollendete M. Paul abgezockt zum hochverdienten Ausgleich(65.). Die Chance zum Siegtreffer vergab Zenner, der alleine auf das Tor zulief, jedoch am Schlussmann scheiterte(70.).

Noch eine Korrektur zum Bericht von letzter Woche: Unser Schirie heißt natürlich Jürgen Schubsda und nicht Dieter. Am kommenden Freitag geht es zum Auswärtsspiel nach Löbitz. Anstoß ist 18.00 Uhr.

Es spielten: Brandt im Tor, Metzler, Winkler, Haas, Zenner, G. Paul, Reinicke, Litzke, M. Paul, Grunicke, Schubsda, Thurm, Beyer, Brunn

Krombacher

SUEZ

ECS

Zech

Sparkasse

FC Roeder

Werde Übungsleiter oder Helfer beim Ordnungsdienst beim SV Blau-Weiß Zorbau - mehr Infos