Trainingsspiel der G-Jugend

Torjubel wie bei den Großen

Anstatt eines Trainings konnte unsere G-Jugend gegen die Spielgemeinschaft Teuchern/Nessa ein Trainingsspiel in der Halle bestreiten. Kaum haben sich die jungen Fußballer in den ersten Spielen etwas eingespielt, mussten sie sich schon auf neue Bedingungen einstellen. Das Spielfeld ist kleiner – dazu gibt es eine Seitenbande, so dass das Spiel enger und schneller wurde. Gespielt wurde 3 mal 10 Minuten.

Theo im Tor musste über die volle Zeit spielen, die Feldspieler wurden regelmäßig gewechselt. Das erste Drittel bestritten Mick, Helge, Noah, Frederic und Finn. Die letzten Spiele haben gezeigt, dass diese Besetzung recht gut auch mit schon größeren Gegnern mithalten kann.

Im Zweiten Drittel konnten Thees, Richard, Marius, Theodor und Martell zeigen was sie konnten. Für Marius, Martell und Richard war es das erste Spiel überhaupt. Umso überraschender war, dass auch diese Besetzung ganz gut dagegen halten konnte und sogar nach vorn Akzente setzte. Auch Teuchern/Nessa hatte gewechselt, was die Leistung unserer Jungen aber nicht schmälern soll.

Im letzten Drittel kamen dann auch Philip und Mašo zum Zug. Alle anderen Spieler hatten nochmal kurze Einsätze. Das brachte natürlich Unruhe ins Spiel, was der Gegner nun zu reichlich Toren einlud. Aber auch Frederic wurde belohnt und konnte nach Vorlage von Finn einen Treffer landen.

Den deutlichen körperlichen Unterschied zwischen den Mannschaften zeigte nochmal das anschließende Neunmeterschießen. Während die Zorbauer Spieler Mühe hatten ihren Schuss straff auf das Tor zu schießen, tat sich hier der Gegner recht leicht noch ein paar Treffer zu landen.