+++ Herzlich willkommen zum vorgezogenen Heimspielwochenende!
+++ Am Samstag erwarten wir den Mitaufsteiger Ludwigsfelder FC zum vorgezogenen 24.Spieltag. Anstoß ist um 14.00 Uhr und den wird von Spielleiter Ronny Walter vollzogen werden.
+++ Ein Blick auf die Tabelle verdeutlicht, es ist wie schon gegen Hohenstein/Ernstthal, ein ganz wichtiges Spiel mit Verpflichtung zum Sieg. Nur so können wir den Kontakt zum rettenden Ufer halten. Zuletzt hat es mit einem 1:0-Erfolg geklappt, weshalb also diesmal nicht auch?

Zum zweiten Mal fand am Samstag, 2. Februar der Neujahrsbrunch des SV Blau-Weiß Zorbau zusammen mit dem Heimatverein statt. Rund 80 Erwachsene und auch Kinder waren in der Mehrzweckhalle im Gewerbegebiet und ließen sich die Leckereien von Gastwirt und dem neuen Heimspielcaterer Hartmut Zocher aus Taucha schmecken. Zuvor gab es aber ein paar Ehrungen und vor allem einen längeren Vortrag von SV-Präsident Dietmar Neuhaus. Seit über 40 Jahren steht er an der Spitze des Vereins und wusste so reichlich über den 1894 gegründeten Turn- und Sport-Verein, der zu DDR-Zeiten BSG Traktor hieß, erzählen. Dazu hatte Neuhaus noch eine kleine Ausstellung vorbereitet. Hier gab es alte Bilder, Zeitungsausschnitte und Gedenkmünzen zu bestaunen.

+++ Herzlich willkommen zu den BW-Nachrichten vor dem nächsten Punktspielwochenende!
+++ Tabellenführer gegen Letzter ist die nüchterne Betrachtung vor dem Spiel unserer 1.Mannschaft in Luckenwalde! Krasser könnten die Rollen kaum verteilt sein, was sich natürlich auch auf die Wettquote auswirkt. 95% sehen den Klassenprimus im eigenen Stadion als Sieger vom Platz gehen, lediglich 5% trauen unseren Jungs wenigstens ein Remis zu!
+++ Wer sich an das Hinspiel erinnert, welches in allerletzter Sekunde erst mit 1:2 verloren ging, wird sich ebenso erinnern, dass wir knapp vor einem Heimerfolg standen, wenn der Strafstoß zur eigenen Führung geführt hätte. Haken dran, bekanntlich kam es anders.
+++ Trotz, oder gerade wegen der krassen Außenseiterrolle, sollten wir Mut aus dieser Hinrundenpartie ziehen, an die Außenseiterchance glauben, bis an die Grenzen gehen, mutig und diszipliniert agieren, dann kann man auch bei einem Tabellenführer etwas mitnehmen!

+++ Herzlich willkommen und zurück aus dem „Winterschlaf“! Unsere 1.Mannschaft befindet sich schon seit geraumer Zeit im Trainingsmodus und hat bereits drei Testspiele absolviert. Schon am Freitagabend geht es ab 18.30 Uhr gegen den SV Ammendorf weiter! Am Mittwochabend um 18.30 Uhr wird dann Ligarivale Chemie Leipzig erwartet, ehe am Samstag, 06.02. um 14.00 Uhr der SSV Markranstädt zum Abschluss der nächsten Vorbereitungswoche in Zorbau antritt.
+++ Kaderinfo`s! Bis auf Andy Haupt, der erst in den nächsten Tagen wieder ins Training einsteigen wird, ist der gesamte Kader in die Rückrundenvorbereitung eingestiegen. Nicht mehr mit dabei sind bekanntlich Jan Freudenberg (SV Rot-Weiß Weißenfels), Sebastian Löbnitz (SSC Weißenfels) und Nico Wasewitz (SV Wengelsdorf). Alle drei haben in den letzten Jahren zum sportlichen Aufstieg bis in die Oberliga beigetragen, wofür sich der Verein auf diesem Wege noch einmal herzlich bedanken möchte und ihnen viel Erfolg bei ihren neuen Vereinen wünscht!

+++ Herzlich willkommen zum bevorstehenden Heimspielwochenende
+++ Beginnen wollen wir diesmal mit dem Reserveteam, welches letzte Woche einen ganz wichtigen Heimsieg feiern konnte. 2:0 stand am Ende auf der Anzeigetafel gegen Schlusslicht Merseburg II und somit konnte der Absturz auf den letzten Platz verhindert werden!
+++ Am Samstag bestreitet die 2.Mannschaft nun das Vorspiel zur Oberliga-Partie, Gegner ist mit Herrengosserstedt ein weiteres Team aus dem unteren Tabellenbereich, also in „Schlagdistanz“ und vor allem schlagbar! Ein weiterer Vorteil für Zorbau könnte neben dem neuen Selbstvertrauen aus dem Erfolgserlebnis, der Spielplan sein. Für die Gäste ist es nämlich das erste Punktspiel nach der Winterpause, dazu kommt, dass der ESV auswärts bisher wenig mitnehmen konnte! Also dann mal auf und vielleicht mit einem Sieg ein perfektes Wochenende einleiten! Anstoß 10.30 Uhr!

+++ Herzlich willkommen zu den BW-Nachrichten in dieser Woche.
+++ Unsere Jungs starten an diesem Wochenende in die Oberliga-Rückrunde, bestreiten dabei gleichzeitig das letzte Punktspiel in diesem Kalenderjahr und das bei der BSG Chemie Leipzig!
+++ Über diese Partie wurde in den Medien schon reichlich berichtet und spekuliert, denn es bietet aktuell einfach reichlich Gesprächsstoff. So hat sich der Gastgeber unter der Woche von seinem langjährigen Übungsleiter Dietmar Demuth getrennt, der zunächst von seinem Assistenten Christian Sobottka ersetzt wird. Diese Maßnahme resultierte aus der zuletzt für Chemie-Verhältnisse mäßigen Bilanz von fünf sieglosen Spielen.

+++ Herzlich willkommen vor der ersten Auswärtsfahrt im Jahr 2019! Es geht auf große Tour nach Krieschow, also die weiteste Reise des Spieljahres überhaupt. Dementsprechend machen sich Mannschaft und Fan`s gemeinsam per Reisebus auf den langen Weg!
+++ Der Punktgewinn in Unterzahl gegen Sandersdorf sollte Selbstvertrauen für die nächsten Spiele geben, für Fabian Schößler gab es eine Nominierung in der Fupa-Wochenelf obendrauf! Herzlichen Glückwunsch!
+++ Der gastgebende VfB belegt aktuell mit 24 Punkten Rang 8, 14 Punkte wurden daheim eingesammelt. Vier Siege, zwei Remis stehen lediglich zwei Heimniederlagen gegenüber.

+++ Herzlich willkommen zu den wöchentlichen BW-Nachrichten. Zum Abschluss der Hinrunde müssen unsere Jungs beim VfL Halle 96 antreten. Zunächst beachtet bitte, dass die Spiele ab Dezember nunmehr schon um 13.00 Uhr beginnen, also pünktlich losfahren!
+++ Die VfL-Heimstätte befindet sich bekanntlich am Zoo, in der Geschwister-Scholl-Str.30, 06118 Halle/S. und steht diesmal unter der Leitung von Richard Lorenz.

+++ Herzlich willkommen zur Rückrunde 2018/19, die ganz klar unter dem Motto “Alles für den Klassenerhalt“ steht!
+++ Zum ersten Matchball begrüßen wir am Samstag, bereits um 13.00 Uhr, die SG Union Sandersdorf in Zorbau. Die Gäste reisen als Achter der Tabelle an und sind das einzige Team aus Sachsen-Anhalt, welches aktuell nichts mit dem Abstiegsthema zu tun hat. In der Wintervorbereitung konnte die Elf von Trainer Thomas Sawetzki einige Achtungszeichen setzen. Lediglich der letzte Test ging mit 1:2 gegen den Tabellenführer der Sachsenliga, dem FC Grimma verloren.

+++ Herzlich willkommen vor dem 14.Spieltag in der NOFV und dem letzten Heimspiel des Jahres 2018! Dazu begrüßen wir mit dem VFC Plauen einen Traditionsverein, der seit 1994/95 ständig in der Oberliga und Regionalliga unterwegs ist und über dementsprechend viel Erfahrung verfügt.
+++ Aktuell belegen die Gäste aus dem Vogtland mit 16 Punkten den 9.Tabellenplatz, bei 19:18 Toren und mit 4 Siegen, 4 Remis und 5 Niederlagen eine ziemlich ausgeglichene Bilanz. Am letzten Wochenende trat die Mannschaft von Trainer Daniel Rupf beim FC Eilenburg zu einem Nachholspiel an, welches 3:2 verloren ging. Diese Niederlage war die Fünfte in Folge, d.h. mit anderen Worten, alle bisherigen Niederlagen folgten direkt aufeinander! Noch einmal anders formuliert, wir treffen auf einen „angeschlagenen Boxer“, die bekanntlich am Gefährlichsten sind! Vorsicht ist also geboten, denn Rupf bescheinigte seiner Truppe in Eilenburg eine sehr ansprechende Leistung, bei der man den Gastgeber phasenweise in dessen Hälfte förmlich einschnürte, lediglich die Tore nicht erzielte.

Krombacher

SUEZ

ECS

Zech

Sparkasse

FC Roeder

Werde Übungsleiter oder Helfer beim Ordnungsdienst beim SV Blau-Weiß Zorbau - mehr Infos
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok