+++ Herzlich willkommen zum BW-Nachrichtenblock vor dem 13.Spieltag, der uns zur Askania nach Bernburg führen wird.
+++ In den Medien wird vor einer Partie der beiden Tabellenletzten gern vom Kellerduell gesprochen, aus dem beide Teams natürlich gern heraus wollen. Der Blick auf die Tabelle zeigt jedoch, dass es keiner von beiden schaffen kann, ein Sieg aber trotzdem ungemein wichtig ist. Der Sieger kann zumindest den Anschluss halten, bzw. herstellen und von daher sind die drei zu vergebenen Punkte von großer Bedeutung.

+++ Während unseren Jungs ein wenig die frühere Leichtigkeit und das Selbstbewußtsein abhandengekommen sind, rumort es beim Gastgeber eher im Umfeld. Trainer Karsten Oswald flirtet gerade mit Regionalligist Lok Leipzig und führte dort unter der Woche ein „Kennenlerngespräch“, welches dem Bernburger Vorstand bekannt war, aber trotzdem für Unruhe sorgte.
+++ Da man bekanntlich immer am besten fährt, wenn man sich auf die eigenen Probleme konzentriert, sollten wir konzentriert, aber eben nicht verkrampft auftreten, unsere Chancen auch mal nutzen und vielleicht diesmal den berühmten „Bock“ endlich einmal umstoßen.
+++ Anstoß wird wieder um 13.30 Uhr sein und Benjamin Seidel die Begegnung leiten!
+++ Das Bernburger Stadion ist uns ja aus gemeinsamen Zeiten in der Verbands- und Landesliga bestens bekannt, für die Fan`s aber noch die Anreiseinfo, es befindet sich in der Krumbholzalle!
+++ Die 2.Mannschaft hatte zuletzt spielfrei und muss sich am Samstag der Eintracht aus Gröbers stellen. Die Gäste kommen mit einem 3:1-Heimerfolg über Wengelsdorf im Rücken und konnten sich mit 12 Punkten inzwischen im gesicherten Mittelfeld festsetzen. Da will natürlich auch Axel Naumann möglichst noch vor der Winterpause hin und hofft auf einen Heimerfolg. Im Spiel gegen Leuna hatte das Team Riesenchancen, konnte sie leider nicht verwerten und unterlag am Ende dem neuen Tabellenführer mit 0:3. Das soll diesmal eben nicht wieder passieren!
+++ Bereits um 11.30 Uhr erwartet die 3.Mannschaft den SV Keutzschen in der 1.Kreisklasse und möchte sich mit einem Heimerfolg dichter an die Tabellenführer aus Großgörschen und Wengelsdorf II schieben.
+++ Die Pokalauslosung im Landespokal hat in dieser Woche natürlich für großes Interesse gesorgt, denn wir erwarten am 17.11. keinen geringeren als den Halleschen FC. Auf Grund der vom Verband verschobenen 1.Runde im August, wurde der eigentlich als Nachholspieltag vorgesehene 17.11. zum Viertelfinalspieltag deklariert, dementsprechend kurz ist die Vorbereitungszeit. Da spezielle Karten gedruckt werden müssen, wird es keinen zusätzlichen Vorverkauf geben, dafür die Tageskassen bereits um 10.30 Uhr öffnen. Weitere Informationen zu Parkmöglichkeiten, eventuellen Straßensperrungen u.ä. werden wir in der kommenden Woche geben.
+++ Der MDR war bereits am Donnerstag vor Ort und hat Interview`s geführt, Aufnahmen während des Trainings und in der Mannschaftskabine gemacht. Ein Vorbericht zum Spiel wird am Donnerstag, 15.11., ab 19.00 Uhr ausgestrahlt und ist danach für sieben Tage in der MDR-Mediathek zu finden. Das Spiel selbst wird am Samstag, innerhalb einer Konferenzschaltung über den MDR zu sehen sein.
+++ Bis es soweit ist, haben wir sportlich nun erst einmal das Wochenende vor uns und in der nächsten Woche viel Organisationsarbeit vor uns, bis dahin verabschieden wir uns mit Blau-Weißen Grüßen und wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

Krombacher

SUEZ

ECS

Zech

Sparkasse

FC Roeder

Werde Übungsleiter oder Helfer beim Ordnungsdienst beim SV Blau-Weiß Zorbau - mehr Infos