SV Blau-Weiß Zorbau

38 Mädchen, 5 Mannschaften, 120 min Fußball und 58 Tore!!!!

Aber von vorn:
Nachdem am Freitag Nachmittag zum „Tag des Mädchenfußballs“ die Mehrzweckhalle in Zorbau schon ganz auf den Ball gekommen war, ging es ab 18:00 Uhr gleich weiter. Unserer Einladung folgten der Hallesche FC mit zwei Mannschaften und die Stadtauswahl aus Halle.
Damit alle 10 anwesenden Zorbauer Mädels ausreichend Spielzeit
(Spielmodus 1:5, 12 min) abbekamen, bildeten wir 2 Mannschaften:

Zorbau 1: Anastasia (im Tor), Fabi, Lea, Klara, Inga und Lilly
Zorbau 2: Lea (im Tor), Anastasia, Josie, Ylvie, Fabienne, Amely

Für die Mädels Zorbau 2 hieß es heute Erfahrungen sammeln und auf dem Platz aktiv werden, sich nicht hinter den „alten Hasen“ verstecken und sich nicht auf die spielerfahrenen Mädels der Mannschaft verlassen. Selber machen war das Motto und das haben sie sehr gut umgesetzt. Sie haben gut gegen die starken Hallenser Mädchen gegen gehalten, konnten die Niederlagen jedoch nicht verhindern. Ein Ehrentreffer gelang Anastasia und da Lea im Spiel gegen die Stadtauswahl Halle aussetzen musste, debütierte Lilly im Tor und hat da so manches verhindert.
Josie, Anastasia und Ylvie im Sturm setzten sich oftmals gegen die Gegnerinnen durch und scheiterten erst kurz vorm Tor. Amely und Fabienne in der Abwehr retten so manchen Ball, konnten sich jedoch nicht immer gegen die teils auch körperlich überlegenen Hallenser Mädels durchsetzen. Da hilft auch nicht meckern sondern Kopf hoch und weitermachen (und fleißig trainieren), auf alle Fälle ist eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen und das macht uns Trainer so richtig stolz.

Zorbau 1 hatte einen ganz anderen Auftrag: sie sollten nicht nur die Hallenser Mädchen ärgern, nein sie sollten alles aus sich rausholen, wir wollten unsere Grenzen ausloten und wissen wo stehen wir im direkten Vergleich.
Was soll ich sagen: 3 Siege, 1 Unentschieden und 21 Tore später TURNIERSIEG
Für uns alle total überraschend, mussten wir uns doch beim 1. Landesligaturnier noch beiden Mannschaften dem HFC und der Stadtauswahl geschlagen geben.
Fabi, Klara, Lea traffen sicher und Inga (seit 6 Wochen! am Ball) übertraf sich selbst mit 7 Toren, ganz klasse Leistung.

Nun heißt es sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen, die Mädels mit all ihren Stärken und Schwächen zu integrieren und als Team zusammen zu wachsen. Und dann schauen wir, was unser nächstes Landesliga-Turnier am 12.11.2022 bei uns in ZORBAU für Ergebnisse parat hält.

 

 

 

Wir werden unterstützt von:

© SV Blau-Weiß Zorbau 2022
Unsere Seite benutzt Cookies
  1. Für die fehlerfreie Funktion der Seite. (wird beim Schließen des Browser gelöscht)
  2. Um zu speichern, dass dieser Dialog bestätigt wurde.
  3. Cookies, die von den fussball.de widgets genutzt werden.