SV Blau-Weiß Zorbau

Zorbau kämpft sich zum 3:1 gegen den 1. FC Lok Stendal

Kapitän Robin Glänzel, Jasper Raul Günther, Valentino Schubert - die Stammabwehr krank oder verletzt. Franz Magdeburg - Innenverteidiger: gelb-rot gesperrt. Felix Mertes - Innenverteidiger: angeschlagen auf der Ersatzbank.
Die Vorzeichen vor dem Spiel gegen den 1. FC Lok Stendal waren nicht gut. Und so beginnt das Spiel der Zorbauer auch sehr zurückhaltend.

Zunächst aufs Abwehren konzentriert, sind es vor allem die Stendaler, die das Spiel bestimmen. Und so kommt Lok auch bereits in der sechsten Minute zur Führung. Der Druck der Stendaler dauert noch etwa bis zur 20. Minute, ohne weitere zwingende Chancen zu erspielen. Danach werden die Zorbauer etwas mutiger. In der 24. Minute wird Kevin Neuhaus in der 16 gefoult - den folgenden 11er verwandelt Christopher Lehmann souverän. Bis zur Pause kämpft sich Zorbau ins Spiel und es wird eine Partie auf Augenhöhe.
Sekunden nach dem Anpfiff scheitert Christopher Lehmann allein vorm Tor am Stendaler Keeper, den Abpraller semmelt Kevin Neuhaus übers Tor. Das hätte die Führung sein müssen. Danach ein weiterhin sehr kampfbetontes Spiel, in dem sich beide Gegner nichts schenken. In der 70. Minute eine Riesenchance für Stendal, aber Zlatan Kostal kann retten. In der 82. Minute gelingt es dann Kevin Neuhaus sich frei zu spielen und Zorbau in Führung zu bringen. Fünf Minuten später ist es dann der eingewechselte Dave Baum, der zum 3:1 einnetzt. Danach wirft Stendal noch einmal alles nach vorn, aber gegen die stehend erschöpften Zorbauer will einfach nichts mehr gelingen.
Am Ende ein durchaus verdienter Sieg der Zorbauer, die diesmal das Quäntchen Glück und vor allem den Biss hatten, der in den letzten Spielen immer ein wenig gefehlt hatte.

 

 

Wir werden unterstützt von:

© SV Blau-Weiß Zorbau 2024
Unsere Seite benutzt Cookies
  1. Für die fehlerfreie Funktion der Seite. (wird beim Schließen des Browser gelöscht)
  2. Um zu speichern, dass dieser Dialog bestätigt wurde.
  3. Cookies, die von den fussball.de widgets genutzt werden.