SV Blau-Weiß Zorbau
Pokalspiel in Stedten

In der zweiten Runde des Landespokals traf unsere Erste auf den Landesligisten SV Romonta 09 Stedten. Wer einen sehr tief stehenden Gegner erwartete, hatte sich getäuscht. Aus Sicht der Stedtener allerdings ein großer Fehler. Schon mit dem ersten Angriff konnte Marek Langr das 0:1 erzielen. Und so ging es weiter: Ricky Bornschein mit dem 0:2 in der 3. Minute und John Winkler in der 4. Minute zum 0:3.

Langsam dämmerte es Stedten, dass man hier spielerisch nicht mithalten kann und zog sich in die eigene Hälfte zurück. Marcel Nolde konnte zwar in der 12. Minute noch das 0:4 nachlegen, aber danach stand die Stedtener Abwehr halbwegs. Die Zorbauer machten das Spiel - die Abschlüsse waren aber zu ungenau. So ging es dann 0:4 in die Pause.

Nach der Pause ein ähnliches Bild. In der 48. Minute setzt sich Falko Löser durch und kann nur durch ein Foul gestoppt werden - den Elfer zum 0:5 verwandelt er selbst. 3 Minuten später netzt Ricky Bornschein zum 0:6 ein. Kurz darauf kann Kevin Neuhaus nur unfair gebremst werden. John Winkler verwandelt den Freistoß - zweifellos ein Highlight des Spiels. Danach spielt ein Stedtener die Zorbauer Abwehr aus, scheitert dann aber an Christian Schmedtje. Im Anschluss verschleppen die Stedtener das Spiel mehr und mehr. Aus deren Sicht verständlich - für den Zuschauer nicht schön. 10 Minuten vor Schluss stellt Jihad Tarek Aljindo mit dem 0:8 den Endstand her.

Insgesamt war der Klassenunterschied deutlich sichtbar. Anders als schon manchmal in der Vergangenheit, wurde das aber auch in Tore umgewandelt.

 

 

 

 

Wir werden unterstützt von:

© SV Blau-Weiß Zorbau 2022
Unsere Seite benutzt Cookies
  1. Für die fehlerfreie Funktion der Seite. (wird beim Schließen des Browser gelöscht)
  2. Um zu speichern, dass dieser Dialog bestätigt wurde.
  3. Cookies, die von den fussball.de widgets genutzt werden.