SV Blau-Weiß Zorbau

SV BW Zorbau – SV Rotation Leipzig

von Mike Schütz erstellt am 27.01.2014

≤≤≤ zurück zur Monatsübersicht ≤≤≤

Gastgeber zunächst kalt erwischt
 
Nicht nur der Nigerianer Viktor Aguocha saß angesichts der Wetter- und Bodenverhältnisse, vor der Partie etwas fröstelnd in der Kabine. Trainer Maik Kunze hatte für beides das passende Rezept parat, viel bewegen und einfach spielen. Dazu hatte er seine Mannschaftsaufstellung kräftig durchgemischt, um dem einen oder anderen Mal den Blick für das Spiel aus einer anderen Position zu schärfen, bzw. um einfach mal einige Optionen zu testen. Dies führte in der Anfangsphase doch zu einigen Orientierungsproblemen, speziell im Defensivverhalten, so dass der Schiedsrichter nach fünf Minuten schon zwei weitere Male zum Anstoß pfiff. Die Leipziger Gäste hatten den Gastgeber im wahrsten Sinne des Wortes kalt erwischt und führte schnell 2:0. Nun war auch Zorbau da. Nicht alles gelang auf dem schneebedeckten Kunstrasenboden, aber man kam immer besser ins Spiel, stand defensiv etwas besser und setzte Offensiv deutliche Zeichen! Zwei mal war noch der Pfosten im Weg, dann versuchte es Florian Schumann mit einem gefühlvollen Heber und hatte mehr Erfolg. Der Ausgleich hätte eigentlich schon vor dem Pausentee fallen müssen, dennoch zeigte sich der Trainer nicht unzufrieden. Im Abwehrverhalten solle man sich nicht so tief stellen, Offensiv mutiger den Abschluss suchen, dann wird das schon und er behielt Recht. Drei der vielen klaren Möglichkeiten konnten im zweiten Abschnitt genutzt werden, wobei die Torschützen im Strafraumgetümmel nicht immer ganz deutlich auszumachen waren. Der Gegentreffer zum zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleich, ärgerte Maik Kunze in der Spielauswertung am meissten , da der Treffer ebenso vermeidbar gewesen wäre, wie die beiden schnellen Gegentore zu Spielbeginn. Ansonsten fand er auch lobende Worte, zum gezeigten Einsatz und der vielen gut herausgespielten Möglichkeiten. Parallel zum Spiel fand unter Co-Trainer Peter Looben, auf dem Nebenplatz noch eine Laufeinheit statt, so dass sich das Frösteln nicht nur bei Aguocha schnell verlor, sondern der Samstag ein richtig effektiven Abschluss dieser Trainingswoche darstellte.
 
Zum Einsatz kamen Henze, Hom, Drischmann, Witt, Baudisch, Hietzscholdt, Göhring, Schumann, Haschke, Krug, Aguocha, Ajindo, Chionidis und Kunze
 
BW Zorbaue gegen Rotation Leipzig
mehr Fotos

Beiträge mit folgendem Thema suchen:

Wir werden unterstützt von:

© SV Blau-Weiß Zorbau 2024