SV Blau-Weiß Zorbau

1.Sieg im Testspiel gegen SG Rotation Leipzig

von Mike Schütz erstellt am 24.01.2016

≤≤≤ zurück zur Monatsübersicht ≤≤≤

Zorbau braucht Torlinientechnik

Einen ungefährdeten Sieg fuhren die Zorbauer Landesliga-Kicker mit 7:1 gegen Leipzigs Stadtligisten ein. Auf dem „frisch beschneiten“ Kunstrasen erwies sich der Gegner schwächer als beim Sommertest, den unsere Jungs mit 3:1 gewannen. Auf Grund der frischen Neuschneedecke wurde es ohnehin mehr eine Krafteinheit für die Beine, als ein spielerisches Highlight.

Zorbau fand sich jedoch relativ schnell zurecht, spielte trotz alledem einen ganz ordentlichen Ball und ging früh mit 1:0 durch Falko Löser in Führung. Nur zehn Minuten später setzte sich A-Junior Felix Zech selbstbewusst in Mittelstürmerposition gleich gegen zwei Abwehrspieler durch und vollendete mit Übersicht zum 2:0. Als ein als Rückpass geplanter Ball kurz vorm Strafraum einfach im Schnee stecken blieb, schippte ein Gästespieler die Kugel gedankenschnell über Nico Wasewitz ins Zorbauer Netz. Das war allerdings auch die einzige echte Chance der Gäste, die zumindest mit einhundert Prozent Chancenverwertung vom Platz gingen. Danach schlug Alexander Palme zwei Mal zu, ehe Löser mit seinem zweiten Treffer den 5:1-Halbzeitstand markierte.
Nach dem Wechsel spielten die Hausherren genauso offensiv weiter, allerdings waren sie nicht mehr ganz so torhungrig wie noch im ersten Durchgang, oder hatten einige Male auch etwas Pech. So wie in der 67.Minute als Christopher Dillgen einen Rückpass mit vollem Risiko nimmt, der Ball über den Senkel rutscht, aber Rechtsaußen im Schnee stecken bleibt und Alex Palme die Kugel reaktionsschnell nur an die Latte lupfte. Zuvor zeigte Abwehrspieler Fabian Hietzscholdt, das er auch als Mittelstürmer zu gebrauchen wäre und rutschte in aller bester Gerd Müller Manier mit dem Leder über die Linie. Pech hatte auch Daniel Micenko, der direkt von Arbeit kommend eingewechselt wurde, nach langer Verletzungspause voller Eifer nach jedem Ball ging und in der 75.Minute um seien verdienten Treffer gebracht wurde. Alle Zuschauer die die Partie etwas erhöht stehend von der Treppe aus verfolgten, konnten die Szene besser als der Schiedsrichter sehen und somit erkennen, dass der Ball tatsächlich erst hinter der Linie vom Torwart festgehalten wurde. So ging er genauso leer aus wie der ebenfalls erst nach Feierabend in der 2.Halbzeit dazu gestoßene Kapitän Kevin Haschke, dem ein Leipziger das Leder praktisch vom Kopf nahm und „sicherheitshalber“ gleich selbst einnetzte. Insgesamt war es trotz der alles andere als optimalen Platzverhältnisse ein gelungener erster Test, bei dem ein Großteil des Kaders zum Einsatz kam.

Testspiel gegen Rotation Leipzig
mehr Fotos

Beiträge mit folgendem Thema suchen:

Wir werden unterstützt von:

© SV Blau-Weiß Zorbau 2024