SV Blau-Weiß Zorbau

Motor Zeitz – SV BW Zorbau II 1:3 (1:1)

von Sven Patzke erstellt am 04.12.2011

≤≤≤ zurück zur Saisonübersicht ≤≤≤

Auswärtssieg !

Gegen den offensivstarken und von der  Tabellensituation her favorisierten Aufsteiger aus Zeitz benötigte unsere zweite Mannschaft eine gute viertel Stunde um ins Spiel zu finden, was in der ersten Halbzeit durch heftigen Gegenwind auch nicht immer einfach war. Nach 13 Minuten war der Spielstand schon 1:0 für Zeitz, Fuhrmann hatte einen Fehlpass der Zorbauer Hintermannschaft aufgenommen und schob an Mirko Brandt vorbei sicher ein. Ein erster Warnschuss von Oliver Werner in der 16. Minute läutete dann die Blau-Weißen Offensivbemühungen ein. Ein von Mathias Kahl getretener Eckball führte zum 1:1, Maik Weiß köpfte in Mittelstürmermanier zum Ausgleich ein (21.). Das Spielgeschehen verlagerte sich dann etwas ins Mittelfeld, doch beide Teams hatten je noch eine gute Chance um mit einer Führung in die Pause zu gehen. Der Zeitzer Rolle prüfte in der 32. Minute Mirko Brandt, der sich aber Hellwach zeigte und parierte. 2 Spielminuten später setzte sich Martin Ludwig in einer Einzelaktion gut durch, doch sein Schuss ging am Tor vorbei. So ging es mit dem 1:1 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer ein interessantes und spannendes Spiel mit etlichen Torchancen auf beiden Seiten. Die Blau-Weißen begannen mit einer Kahl-Ecke, aber Felix Rackowitz traf nur einen Gegenspieler. Der abgewehrte Ball kam wieder zu Mathias Kahl, er suchte den Abschluss, doch der Ball ging am Tor vorbei (49.). Nur eine Minute später schickte Michael Kittel Olli Werner auf die Reise, aber auch sein Schuss fand noch nicht den Weg ins Netz. Dann hatten die Hausherren drei gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Einmal rettete der Querbalken für Zorbau und zweimal parierte Mirko Brandt ganz stark. In der 67. Spielminute bekamen die Blau-Weißen einen Freistoß zugesprochen. Mathias Kahl legte sich den Ball zurecht und zielte haargenau, so dass der Ball von Lattenunterkante zur 1:2 Führung ins Tor knallte. Motor Zeitz warf jetzt mehr in die Offensive, doch die Zorbauer Hintermannschaft stand sicher. Den entstehenden Raum in der Zeitzer Defensive nutzte dann Oliver Werner in der letzten Spielminute zum 1:3 Endstand, als er einen Konter sicher gegen den Zeitzer Keeper Schettig  einschob.

Jetzt gilt es noch mal für das letzte Pflichtspiel der Hinserie gegen Markwerben die Konzentration hochzuhalten und das Spieljahr 2011 mit einem positiven Ergebnis abzuschließen.

Dank gilt auch den mitgereisten Fans, die trotz des „Schmuddelwetters“ den Weg nach Zeitz gefunden hatten !

 Zorbau II : Brandt, Kahl, Kittel, Piessold, Ritzer, Busch, Weiß, Werner, Rackowitz (81. Beyer), Schlosser, Ludwig (89. Tille)

Wir werden unterstützt von:

© SV Blau-Weiß Zorbau 2024